mit einfachen Mitteln zum Erfolg

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die zahlreichen Zuschauer an diesem Nachmittag. Am Ende behielt der VFL mit 5:0 die Oberhand. Dabei hätte der TSV zur Halbzeit durchaus führen können, aber weder Philip Bergmann, Janik Dicke noch Eric Pägert schaftten es die sich bietenden guten Chancen zu nutzen. Dann in der zweiten Halbzeit spielte der VFL einen simplen, aber sehr erfolgreichen Stiefel. Nämlich "lang englisch". Erst senkte sich ein Freisoß von der Mittellinie - getragen vom Wind - hinter Keeper Michael Bauerochse. Dann lies der TSV-Keeper ein Schuss nach vorne abklatschen und es hieß 2:0.  Dann verdiente sich der Hahäuser Keeper zwei Assits. Jeweils nach langen Abschlägen bis in den TSV 16er, bekam die Abwehr den Ball nicht weg - und es stand 4:0!. Sichtlich konsterniert ging beim TSV nicht viel zusammen. In der 81.Minute musste man schließlich noch das 5:0 hinnehmen.