Spielbericht vom Punktspiel gegen den FC Zellerfeld vom 29.11.2009

Beim TSV fehlt die Konstanz

 

Das war nix!
Bei lausigen, äußeren Bedingungen entwickelte sich kein ansehnliches Spiel mit viel Klein-Klein auf beiden Seiten. Torchancen waren Mangelware und so frohren Spieler udn Zuschauer gleichermaßen. Die einzige nennenswerte Chance für den TSV vergab Philipp Schittenhelm. Nachdem Philip Bergmann die Pille an den Pfosten setzte, jagte er das Leder in den Oberharzer Wolkenhimmel. Die Gastgeber machten es aber auch nicht viel besser. Sie hatten dafür aber das nötige Glück auf ihrer Seite. Nach einem Flankenball lies sich ein FC-Angreifer in seinen Wiedersacher fallen udn der sonst sehr gut leitende Schieri entschied auf Strafstoß. Dieser wurde auch sicher verwandelt. So blieben die Punkte im Oberharz und die Pandelbacher mussten zerknirscht die Heimreise antreten.